Öffentliche Dialogveranstaltungen

Der Wettbewerbsprozess wurde durch öffentliche Dialog­veranstaltungen zu den jeweiligen Meilensteinen begleitet. Die erste Veranstaltung fand virtuell am 22.03.2021 statt. Hier wurden der Ablauf sowie die Ziele des Wettbewerbs vorgestellt und die Beteiligungs­möglichkeiten erläutert. Parallel konnten Fragen eingereicht werden, welche im Anschluss beantwortet wurden. Die gesammelten Hinweise sind in ein Impulspapier eingeflossen, welches den teilnehmenden Büros sowie der Preis­gerichts-­Jury zur Verfügung gestellt wurde. Die zweite Veranstaltung fand vom 31.07. bis zum 03.08.2021 in Form einer Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten statt, mit der Möglichkeit, Feedback zu geben. In der dritten Veranstaltung wurden die finalen Entwürfe vom 02. bis zum 04. Dezember erneut öffentlich ausgestellt. Auch hier bestand für die Öffentlichkeit die Möglichkeit Feedback zu den Entwürfen abzugeben, welches der Jury zur Vorbereitung der Preisgerichts-Sitzung zur Verfügung gestellt wurde. Im Januar 2022 wurden die Ergebnisse des Wettbewerbs noch einmal im Rahmen einer Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe präsentiert. 

Nach Abschluss des Wettbewerbs erfolgt nun parallel zu der laufenden Rahmenplanung durch den Wettbewerbssieger die Begleitung durch die Öffentlichkeit in Form von Planungswerkstätten, die durch die digitale Bürgerbeteiligung über das Tool DIPAS flankiert wird.

Aktuelle Veranstaltungen

Werkstatt Nr. 1 - Ein Rahmenplan für das Umfeld des Hauptbahnhofs

Ideensammlung

In dieser ersten Planungswerkstatt sind Ihre Ideen und Anforderungen für den Rahmenplan Hamburger Hauptbahnhof gefragt.

Was beschäftigt Sie um Umfeld des Hamburger Hauptbahnhofs? Welche Wege nutzen Sie oder würden Sie gerne nutzen? Wie können die umliegenden Plätze (Heidi-Kabel-Platz, Hachmannplatz, Steintorplatz) einen jeweils eigenen Charakter erhalten und gleichzeitig Teil des Gesamtkonzeptes Hauptbahnhof bleiben? Was sind Ihre Ideen im Hinblick auf die Gestaltung des öffentlichen Raumes – insbesondere mit Blick auf die Grünflächen? Wo könnte ein Fahrradparkhaus im positioniert werden und wie wäre überhaupt die Anbindung der Fahrradrouten am sinnvollsten?

Wann & Wo:  

9.6.2022, 18–20.30 Uhr
in der Hamburger Kunsthalle, Otto-Werner-Saal
Glockengießerwall, 20095 Hamburg  

Die Teilnehmerzahl vor Ort ist begrenzt, deswegen ist eine Anmeldung erforderlich.

Begleitet wird die Planungswerkstatt durch das digitale Tool DIPAS.

Die DIPAS Beteiligung läuft noch bis zum 17.06.2022.

Die Präsentation der 1. Planungswerkstatt können Sie hier herunterladen.

 

 

Vergangene Veranstaltungen

3. Öffentliche Veranstaltung vom 02. bis zum 04.12.2021

Im Dezember wurden die finalen Wettbewerbsentwürfe der übrig gebliebenen Büros öffentlich ausgestellt. Drei Tage lang konnten alle Hamburger:innen die Entwürfe betrachten und ihr Feedback geben. Dieses wurde in der finalen Jury-Sitzung zur Ernennung des Sieger-Büros durch das Preisgericht berücksichtigt. Hier finden Sie erste Visualisierungen zum Wettbewerbssieger.

2. Öffentliche Dialogveranstaltung vom 31.07. bis zum 03.08.2021

Die Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe zur Erweiterung des Hamburger Hauptbahnhofs und seines Umfelds stieß auf großes Interesse. 

Über 700 Besucher:innen nutzten die Chance, ihre Ein­drücke und persönlichen Meinungen zu den ausgestellten Entwürfen abzugeben. Das gesammelte Feedback der teilnehmenden Öffentlichkeit wurde dem Preisgericht überreicht, welches in einer Sitzung am 5. August 2021 acht Finalist:innen anhand der Wertungs­kriterien des Wettbewerbs ausgewählt hat.

Video starten

1. Öffentliche Dialogveranstaltung am 22. März 2021

  • Begrüßung durch die Freie und Hansestadt Hamburg und die Deutsche Bahn (0:20 - 10:53) 
  • Vorstellung des Wettbewerbs (10:55 - 37:00)
  • Vorstellung der begleitenden Öffentlichkeitsbeteiligung (37:00 - 48:40)
  • Podiumsdiskussion – Raum für Ihre Fragen 
    (48:40 - 1:58:21)

Zur Präsentation